Die Meute

Die Hunde 

Gonczy Polski

Ursprungsland
Polen
Standardnummer
354

 

Widerristhöhe
Rüden: 55 -59 cm Hündinnen: 50 -55 cm

 

Verwendung
Jagdhund, der zum Jagen von Wildschweinen und Rotwild benutzt wird. Ausserdem wird er ab und zu auch zur Jagd von Füchsen und Hasen im Bergland von Süd-Polen verwendet.

 

FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen Sektion 1.2 Mittelgroße Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

 

 

SAVETAL-BRACKEN

Ursprungsland
Kroatien
Standardnummer
154
Widerristhöhe
46-58 cm; Ideal Rüden: 50 cm, Ideal Hündinnen: 48 cm
Verwendung
Guter, sehr widerstandsfähiger Laufhund, besonders für die Jagd auf Hase, Fuchs und  Wildschwein. Er kann auch als Schweisshund verwendet werden. Seine kräftige Konstitution ist für die Jagd in den weiten Waldgebieten des Savetales mit viel Unterholz geeignet.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

SSB

Enzo 

 

 Kreuzung aus verschiedenen Brackenschlägen  Alpenländischer Dachsbracke, Brandl-Bracke, Tiroler-Bracke und Gonczy-Polski

Sie besitzen einen hervorragender Finderwillen und Orientierungssinn.

Es handelt sich um recht starke Hunde mit kräftigen Köpfen und muskulösem Körperbau. Die Schulterhöhe beträgt zwischen 52 und 60 cm. Auffällig an diesen Hunden ist Ihre Intelligenz am Schwarzwild und die jagdliche Konstitution auch noch im hohen Alter.

 

 Motte 

 Yenta

Alfred

DJT Distel von der Dübener Heide

Bayrischer Gebirgsschweisshund

Wird ausschließlich auf Nachsuchen geführt